Deprecated: Das Argument $control_id ist seit Version 3.5.0 veraltet! in /var/www/todayscrypto.news/wp-content/plugins/elementor/modules/dev-tools/deprecation.php on line 304
Perpetual Swaps Exchange Drift mit Sitz in Solana sammelt 3,8 Millionen Dollar ein - Today's Crypto News
Home » Perpetual Swaps Exchange Drift mit Sitz in Solana sammelt 3,8 Millionen Dollar ein

Perpetual Swaps Exchange Drift mit Sitz in Solana sammelt 3,8 Millionen Dollar ein

by Christian

Nach dem gestrigen Start des Alpha-Mainnets hat die Perpetual Swaps Exchange Drift eine neue Finanzierung in Höhe von 3,8 Millionen Dollar für die Anfangsliquidität und einen tiefen Versicherungsfonds angekündigt.

Stellen Sie sich vor, BitMEX wäre dezentralisiert und auf Solana aufgebaut, und Sie beginnen, den Nordstern von Drift Protocol zu verstehen. Und mit frischem Kapital in Höhe von 3,8 Millionen Dollar kommt das Projekt seinem Ziel ein Stück näher.

Die Finanzierungsrunde wurde von Multicoin Capital angeführt, wobei sich Alameda Research, QCP Capital, Robot Ventures, Jump Capital, Not3Lau und eine Reihe anderer Angel-Investoren anschlossen.

Trotz der Ähnlichkeiten zu den Schwergewichten BitMEX gibt es einige wesentliche Unterschiede zwischen dem aufstrebenden DeFi-Projekt und der Kryptobörse, die zum Zeitpunkt der Drucklegung in den letzten 24 Stunden ein Handelsvolumen von fast 2 Mrd. US-Dollar verarbeitet hat.

Was ist Drift?

Erstens verwendet Drift eine Variante eines automatisierten Market Makers (AMM) anstelle eines Orderbuchs, um die Aufträge der Händler auszuführen. Dieses Design findet sich überall in der Kryptowirtschaft, aber die meisten dezentralen Börsen (DEXs) entscheiden sich für einen AMM. Obwohl AMMs an Popularität gewinnen, gibt es immer noch einen Kompromiss.

Jedes Mal, wenn ein Handel auf einer AMM-Plattform wie Uniswap oder Drift getätigt wird, müssen die Händler auf die lästige Slippage achten. Slippage bezeichnet den Preisunterschied zwischen dem erteilten Auftrag und dem ausgeführten Auftrag. In Zeiten der Volatilität beispielsweise kann die Lücke zwischen diesen beiden Werten sehr groß sein und die Händler im Stich lassen. Slippage macht sich besonders an Börsen bemerkbar, die das AMM-Modell verwenden und möglicherweise nicht über eine ausreichend hohe Liquidität verfügen.

Obwohl Orderbuchbörsen immer noch unter Slippage leiden, werden die Auswirkungen durch das Vorhandensein von Drittmarktmachern abgeschwächt. Oftmals nehmen Market Maker jedoch eine geringe Gebühr dafür, dass sie sicherstellen, dass die Geschäfte so genau wie möglich ausgeführt werden.

Hier liegt das Problem: Sollen die Händler die Hauptlast der Slippage tragen und möglicherweise einen Prozentsatz ihres Handels verlieren, oder sollen die Market Maker dafür entschädigt werden, dass sie sicherstellen, dass die Slippage begrenzt ist?

Letzteres ist das, was Cindy Leow, Mitbegründerin von Drift, als „extrahierbaren Wert für Market Maker“ bezeichnet. Darüber hinaus haben sich Leow und ihr Team für einen Dynamic Automated Market Maker (DAMM) entschieden, um das Beste aus beiden Welten zu erreichen. „Er bietet die Kapitaleffizienz eines tiefen, robusten Marktes mit der ständigen Erweiterbarkeit eines AMM, während er den Händlern die von ihnen gewünschten Funktionen wie Cross-Margining und Leverage bietet“, so Leow. „In unserem DAMM-Testnetz hat Drift die Kapitaleffizienz im Vergleich zu den bestehenden Optionen auf dem Markt um mindestens das Zehnfache verbessert.“

Ein Prozentsatz der unvermeidlich auftretenden Verluste wird in den Versicherungsfonds der Plattform fließen, so Leow gegenüber Decrypt. „Slippage-Gebühren werden den größten Teil der Beiträge zum Fonds ausmachen“, sagte sie. „Aber auch Handels- und Liquidationsgebühren werden in den Fonds fließen.“

Die jüngste Finanzierungsrunde wird dazu beitragen, die anfängliche Liquidität bereitzustellen, um etwaige größere Ausrutscher abzufedern und den Versicherungsfonds zu sichern.

Drift startete gestern auf einem Alpha Mainnet, aber nur diejenigen, die ein Drift Alpha Ticket non-fungible token (NFT) besitzen, können auf die Plattform zugreifen. Diese NFTs wurden an frühe Discord-Benutzer sowie an andere Mitglieder des Solana DeFi Ökosystems verteilt

Related Posts

Leave a Comment