Deprecated: Das Argument $control_id ist seit Version 3.5.0 veraltet! in /var/www/todayscrypto.news/wp-content/plugins/elementor/modules/dev-tools/deprecation.php on line 304
Galois Capital gibt zu, dass über 50% seines Kapitals in FTX gebunden sind - Today's Crypto News
Home » Galois Capital gibt zu, dass über 50% seines Kapitals in FTX gebunden sind

Galois Capital gibt zu, dass über 50% seines Kapitals in FTX gebunden sind

by Thomas

Mitbegründer Kevin Zhou hat erklärt, dass rund 40 Millionen Dollar von Galois Capital in FTX

eingesperrt sind.

In einem Gespräch zwischen CoinDesk und dem Mitbegründer von Galois Capital, Kevin Zho, wurde erklärt, dass insgesamt schätzungsweise 40 Millionen Dollar an Geldern derzeit in FTX eingesperrt sind.

Der Krypto-Hedge-Fonds Galois Capital war Anfang des Jahres für die Vorhersage des Terra-Crashs bekannt geworden – der Zusammenbruch des Stablecoin-Ökosystems im Wert von 60 Milliarden Dollar war der Auslöser für den aktuellen Bärenmarkt.

Galois – und alle anderen FTX-Investoren – sind dem Konkursverfahren ausgeliefert und müssen möglicherweise noch eine Weile warten, bevor sie auf ihre Gelder zugreifen können.

Galois Capital hatte zu Protokoll gegeben, dass sie tatsächlich „beträchtliche Mittel auf FTX“ festhielten, dass sie aber „keine bahamaische Methode angewandt hatten, um Mittel abzuziehen“.

Zhou wandte sich in einem Brief an die Galois-Investoren und erklärte, dass es „einige Jahre“ dauern könne, bis die Rückzahlung der Gelder beginnen könne.

Wir werden unermüdlich daran arbeiten, unsere Chancen zu maximieren, das festsitzende Kapital mit allen Mitteln zurückzubekommen.

Da FTX die von den Nutzern gehaltenen Gelder nicht 1:1 absichert, kann FTX keine Abhebungsanträge ohne Rettungskapital unterstützen.

Abschließend erklärte Zhou, dass Galois nun überlegt, ob es den normalen Betrieb fortsetzen, sich in ein eigenes Handelsgeschäft umwandeln oder eine Übernahme anstreben soll.

Related Posts

Leave a Comment