Deprecated: Das Argument $control_id ist seit Version 3.5.0 veraltet! in /var/www/todayscrypto.news/wp-content/plugins/elementor/modules/dev-tools/deprecation.php on line 304
Bericht: Fast die Hälfte aller Krypto-Wallets sind mit Spielen verbunden - Today's Crypto News
Home » Bericht: Fast die Hälfte aller Krypto-Wallets sind mit Spielen verbunden

Bericht: Fast die Hälfte aller Krypto-Wallets sind mit Spielen verbunden

by Christian

Nach einem aktuellen Bericht der Blockchain Game Alliance gab es im Juli über 804.000 Spieler, die mit Blockchain-basierten Spielen verbunden waren.

Natürlich haben sich viele Menschen, als sich unsere Welt während der Pandemie von der Außenwelt abschottete, der Welt der Spiele zugewandt, und das öffentliche Interesse ist enorm gestiegen. Der BGA Blockchain Gaming Report stellt fest, dass fast die Hälfte aller Krypto-Geldbörsen mit Spielen verbunden sind.

Dem Bericht zufolge verzeichnete die Blockchain-Branche im dritten Quartal 1,54 Millionen UAW, was einem Wachstum von 25 % gegenüber dem Vorquartal (QoQ) und 509 % gegenüber dem Vorjahr (YoY) entspricht. Es scheint, dass die Anhäufung und der Austausch von Vermögenswerten im Spiel, die mit anderen Spielern gehandelt werden können, ein Schlüsselfaktor für den Anstieg der Nachfrage ist.

Dies hat zu einem erhöhten Interesse an Blockchain-Gaming und Play-to-Earn-Methoden geführt. Einem aktuellen Bericht der Blockchain Game Alliance zufolge gab es im Juli über 804.000 Spieler, die sich mit Blockchain-basierten Spielen verbunden haben.

Der jüngste Bericht, der von DappRadar veröffentlicht wurde, hob hervor, dass das Wachstum des NFT-Marktes und das Play-to-Earn-Modell innerhalb von Spielen zwei der Hauptgründe für die gestiegene Nachfrage sind.

Warum wurde Splinterlands im jüngsten Bericht zum König gekrönt?

Das Blockchain-Spiel Splinterlands zog im dritten Quartal mit 245k Nutzern im September die meisten Nutzer an.

Als Blockchain-basiertes Sammelkartenspiel ermöglicht es Splinterlands den Nutzern, verschiedene NFT-Karten zu kaufen, zu sammeln, zu spielen und mit ihnen auf der ganzen Welt zu handeln. Die Popularität des Spiels ist leicht zu erahnen, da Sammelkarten einen großen Teil des traditionellen Offline-Sammelns ausmachen. Das Spiel basiert auf der Hive-Blockchain und hat das traditionelle Kartenhandelsmodell digitalisiert. Der Wert der Karte ist an den NFT und das Sammelpotenzial gebunden, entsprechend den Eigenschaften, die sie auf den Markt bringt.

Blockchain Gaming ist auf dem Vormarsch in der Welt

Von Splinterlands bis hin zu Dr. Who-Sammelkarten – das Play-to-Earn-Modell setzt sich schnell durch. Für traditionelle Spieleunternehmen, die Wert auf Spielerbindung legen, scheint die Blockchain-Technologie einen klaren Weg zu bieten, den Spielern mehr Gründe zu bieten, im Spiel zu bleiben.

Der Übergang von Gaming zu GameFi scheint nun unvermeidlich für Spiele, die aus der Spielerbindung Kapital schlagen und In-Game-Wirtschaft als neues Modell anbieten wollen. Crypto Prophecies, Star Atlas und My Crypto Heroes sind nur einige der neueren Spiele auf dem Markt, die eine bestehende, treue Spielerbasis aufgebaut haben und nun damit beginnen, NFTs als In-Game-Assets anzubieten.

Die niedrige Einstiegshürde bei Spielen und der Unterhaltungsfaktor machen sie zum perfekten Nährboden für die Welt der NFTs und die Zukunft von GameFi. Wird GameFi ein wichtiger Bestandteil aller zukünftigen Spiele werden?

Related Posts

Leave a Comment